Kretschmer will russische Corona-Patienten nach Deutschland holen

Dresden (dts Nachrichtenagentur) – Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) fordert, dass Covid-19-Patienten aus Russland in Deutschland aufgenommen werden. „Es wäre ein starkes Zeichen der Europäischen Union, wenn wir auch Patienten aus Russland bei uns behandeln würden“, sagte er dem „Spiegel“. Dies müsste eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein.

„Wir versuchen insgesamt in Europa zu helfen. Und ich finde, wir sollten auch solidarisch sein mit Russland“, so Kretschmer. Sachsen hatte 14 Covid-19-Patienten aus Italien und Frankreich aufgenommen. Einige von ihnen starben, andere sind wieder auf den Beinen. Auch Polen und Tschechien werden beim Testen in der Coronakrise vom Freistaat unterstützt. Nach staatlichen Angaben sind in Russland mittlerweile mehr als 300.000 Menschen positiv auf das Virus getestet, mehr als 3.000 starben bereits.

Foto: Michael Kretschmer, über dts Nachrichtenagentur

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.